45. Kreisoffenen Mehrkampftag in Ostdorf

Athleten von 10 bis 84 Jahren, ganz enge Entscheidungen sowie ein knapp verfehlter Platzrekord – der 45. Kreisoffenen Mehrkampftag in Ostdorf hatte einiges zu bieten. Den 135 Leichtathleten aus 14 Vereinen boten, dank guter Organisation, perfekte Bedingungen für den Saisonstart im Freien. So war es auch nicht verwunderlich, dass bei schönem Frühlingswetter bereits hervorragende Ergebnisse im 3-Kampf erzielt wurden.


Ganz spannend ging es bei den Männern zu. Hier siegte Tobias Schreijäg (VfL Ostdorf) auch dank seiner 12,29 Meter im Kugelstoßen, vor Benjamin Blatter (TB Tailfingen). Mit 1660 Punkten zu 1659 Punkten war die Entscheidung denkbar knapp. Eine Besonderheit gabe es bei den Senioren M80. Hier waren gleich zwei Teilnehmer am Start, die über 80 Jahre alt waren. Es gewann mit 84 Jahren Wendelin Acker (TSV Burladingen). Im Kugelstoßen schaffte er respektable 9,92 Meter. Auf dem zweiten Platz folgte ihm Karl Klaiber vom TSV Gauselfingen. Den Wettbewerb der Sen. M70 führt Manfred Erdmann (TSG Balingen) an. Ihm gelang in Ostdorf seine 62 Mehrkampfnadel, dies bedeutet Rekord im Leichtathletikkreis. Für den TSV Meßstetten war Wolfgang Krimmel (Sen. M65) erfolgreich. Manfred Schuler (VfL Ostdorf) gewann bei den Sen. M50. Einen Paukenschlag gab es fast bei der Männl. Jug. U20. Hier lief Jan Schenk (TSV Geislingen) super 11,19 Sek. über 100 Meter. Damit fehlte er einen neuen Platzrekord nur ganz knapp um 8 hundertstel Sekunden. Auch beim Weitsprung konnte er überzeugen und sprang 6,17 Meter. Maximilian Holocher (TSG Balingen) gewann unter anderem durch eine starte Leistung beim Kugelstoßen (12,98 Meter) bei der Männl. Jug. U18. Dicht auf den Fersen war ihm Micha Rössler vom heimischen VfL. Dank einer starken Leistung beim Weitsprung (6,24 Meter) wurde er Zweiter der Gesamtabrechnung. Eine wiederum ganz enge Angelegenheit war es bei der Männl. Jug. M15. Hier kam Lennard Wessel (TSV Gomaringen) mit der Kugel auf 12,37 Meter. Somit gewann er den Dreikampf mit nur 13 Punkten vor Martin Schenk vom TSV Geislingen. Den Sieg bei der Männl.  Jug. M14 sicherte sich Dominic Ilgner (TSV Gormaringen). Sein Teamkollege Marec Metzger war im Wettbewerb der M13 nicht zu schlagen. Er lief 10,59 Sek. über 75 Meter und sprang 5,05 Meter weit. Aaron Kommer (TV Weilstetten) war schnell unterwegs. Seine 11,07 Sek. auf der 75-Meter-Distanz legten den Grundstein für den Gesamtsieg der M12. Nur durch wenige Punkte  getrennt von Robin Seegis (TSG Balingen), der mit 4,32 Meter im Weitsprung, überzeugen konnte. Mit 1057 Punkten steht Tom Sackmann (TV Weilstetten) ganz oben auf der Liste der M11. Seine 7,91 Sek. über 50 Meter zeigen wie schnell er war. Mit 1025 Punkten folgt ihm ganz dicht Felix Stengel, ebenfalls TV Weilstetten. Ebenfalls eine super Zeit lief Steven Steinmaier (TV Bitz). 7,98 Sek. über 50 Meter waren das Maß der Dinge bei den M10. Den Dreikampf der Frauen W40 gewann Helga Walter vom TSV Geislingen. Bei den Frauen W35 siegte Cathrin Nickel (TV Weilstetten). Über einen Doppelsieg durften sich die Gastgeber im Wettbewerb der Frauen freuen. Hier gewann Theresa Müller vor Cindy Göggel. Für den TSV Geislingen holte Nadja Leykam den 1. Platz der weibl. Jug. U20. Das gute Abschneiden der Geislinger rundete Gianna Schmid (U18) ab. Dank einer starken Leistung mit der Kugel (10,61 Meter) holte sie sich den Tagessieg. Gute 13,33 Sek. über 100 Meter und 4,92 Meter im Weitsprung gelangen Marianna Metzger vom TSV Gomaringen. Wie hart umkämpft der Wettbewerb der W15 war, zeigt ihr Vorsprung von nur 10 Punkten auf die zweitplatzierte Alina Henke (TSV Bisingen). Noch enger war es bei den W14. Hier entschied am Ende ein einziger Punkt. So konnte sich der TSV Gomaringen mit Marie Backmund und Enya Eggs über die Plätze 1 und 2 freuen. Im Feld der W13 war die Sache schon klarer. Hier gewann Anna Hahn vom TV Weilstetten. Aber schon bei den W12 entschieden wieder ganze 6 Punkte den Tagessieg. Am Ende lag Marit Höner (TSV Gomaringen) vor Nele Bix (TV Weilstetten). Gut lief es für Mara Thomann (TV Bitz). Sie kam beim Wettsprung der W11 auf gute 4,06 Meter  und war somit auch in der Gesamtabrechnung ganz vor. Den Wettkampf der W10 gewann, auch Dank einer guten Leistung beim Weitsprung (4,20 Meter), Anna Keßner vom TB Neuffen. Die Sieger der Mannschaftswettbewerbe im Überblick: Männl. Jug. U14: TSV Bisingen, Männl. Kinder U12: TV Weilstetten I, Weibl. Jug. U14: TV Weilstetten I, Weibl. Kinder U12: TSV Bisingen