Vereinskurier 2019/2020

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und
Unterstützer des VfL Ostdorf,

neben unseren verschiedenen Bewegungsangeboten für alle Altersgruppen, liegt uns vor allem die Jugendarbeit am Herzen. Dabei kann man sich schon die Frage stellen: „Lohnt sich die Investition in die Jugendarbeit?“ Erfordert Sie doch Zeit, Anstrengungen, Geld und von den Übungsleitern oftmals auch sehr viel Nerven. Ohne Sicherheit ob dem Verein ein Nutzen davon bleibt? Werden die Kinder und Jugendlichen älter, gehen Sie dem Verein oftmals verloren, weil Sie inzwischen anderweitige Interessen haben, auf Grund von Schule oder Studium keine Zeit mehr bleibt oder durch Familien und Beruf stark eingeschränkt sind. Viele finden den Weg in den Verein nicht mehr zurück und gehen als Sporttreibende und auch als zukünftige Mithelfer verloren. Dennoch sind wir als Sportverein unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und bieten den Kindern und Jugendlichen ein Umfeld in dem sie sich körperlich und geistig entfalten und entwickeln können.

(Klick aufs Bild öffnet Vereinskurier als PDF-Datei, ca. 11 MB)

 

Sport und Bewegung stärken das Immunsystem, bauen Stress ab und fördern die Konzentrationsfähigkeit, außerdem beugen sie Übergewicht vor und trainieren motorische Fähigkeiten. Dafür haben wir gezielte Sportangebote, angefangen beim Eltern-Kind-Turnen bis hin zum Wettkampfsport. Es geht vor allem darum, auf kindgerechte Art und Weise möglichst vielfältige Bewegungserfahrungen zu sammeln, damit sich das Zusammenspiel von Kopf, Herz und Hand entwickelt und verbessert. Spiel und Spaß sollen im Vordergrund stehen. Training, Wettkampf und Spiel sind jedesmal ein „kleines Abenteuer“, wir wollen begeistern und ermutigen Neues zu wagen.

Siegen und Verlieren will ebenso gelernt sein, wie sich zu integrieren in Gruppen und Gemeinschaften, sich „zusammenraufen“. Dabei spielen Respekt, Toleranz und Fairness eine sehr wichtige Rolle. Die Kinder und Jugendlichen trainieren ganz nebenbei auch Kommunikation und konstruktive Konfliktlösung. Sie haben die Möglichkeit ihre eigene Rolle zu erfahren, ihr Selbstwertgefühl aufzubauen und eigenverantwortlich zu Handeln.

Auch unseren Veranstaltungen stehen im Focus der Jugendarbeit. Als Highlight und Aushängeschild der BEROLINO Jugend-Handball-Cup, aber auch die Vereinsmeisterschaften mit Familienspielfest und die Jahresabschlussfeier. Dazu kommen die monatlichen Angebote vom Jugendausschuss, die sich neben Spielen und Jugendcamp auch mit gesellschaftlichen Themen beschäftigen wie Natur und Umwelt und sich neuen Trends widmen.

In der Satzung und der Jugendordnung sind die Grundlagen für die Jugendarbeit verankert. Die Umsetzung geschieht durch den Vorstand für Jugendangelegenheiten, unterstützt durch Jugendsprecher und Jugendausschuss, und natürlich in den verschiedenen Abteilungen des Vereins. Nicht nur bei Jugendversammlung werden demokratische Grundstrukturen gelebt. Die Kinder haben die Möglichkeit zu wählen, sie dürfen mitentscheiden und können mitgestalten, selbst Verantwortung übernehmen, eigene Fähigkeiten einbringen und austesten. Sie reifen und sammeln Erfahrungen fürs Leben und die Gesellschaft. Deshalb wird eine auf breite Basis gestellte Jugendarbeit auch zukünftig zu den elementaren Aufgaben unseres Vereins gehören.

Dafür benötigen wir natürlich eine umfangreiche Unterstützung. Jede helfende Hand ist spürbar, bei der Mitwirkung in den Gruppen vor Ort bis hin zur Mitarbeit im Gesamtverein in einer festen Funktion oder als Mithelfer in unseren Expertenteams.

Es gibt viele Gründe für ein Engagement beim VfL Ostdorf. Am Ende bleibt die schöne Erfahrung, gemeinsam etwas Wichtiges und Wertvolles erreicht zu haben.

Mit sportlichen Grüßen
Harald Schuler