Vereinskurier 2020/2021

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und
Unterstützer des VfL Ostdorf,

„Mehr als Sport“ ist eine aktuelle Vereinskampagne der Sportverbände. Dabei soll die Leistung der Sportvereine für den Einzelnen und für die Gesellschaft sichtbar gemacht werden. Manchmal frage ich mich auch: Wird die Leistung der Sportvereine und speziell die Leistung von unserem VfL entsprechend wahrgenommen und geschätzt? Woche für Woche bringen wir über 500 Menschen
in Bewegung – getragen von vielen engagierten Ehrenamtlichen. Ihr Einsatz für den Verein und die Gesellschaft ist von sehr hoher Bedeutung und eigentlich unverzichtbar, oft wird es so aber nicht erkannt. Der Verein darf nicht als Dienstleister verstanden werden. Möglicherweise spielt die gute Arbeit im Verein dabei eine Rolle. Denn wenn etwas gut läuft, verliert es oft den Wert des Besonderen und läuft Gefahr, als selbstverständlich betrachtet zu werden. Dabei ist es nie selbstverständlich, wenn Menschen sich für andere engagieren und dabei noch den Wert auf Gemeinschaft, Zusammenhalt, Verantwortung und Tatkraft legen.

(Klick aufs Bild öffnet Vereinskurier als PDF-Datei, ca. 14 MB)

 

Gerade in den letzten Monaten, während der Kontaktbeschränkungen aufgrund der Corona-Pandemie, wurde deutlich, wie schmerzlich doch die Vereinsangebote vermisst wurden. Nicht nur der Spaß beim gemeinsamen Sport treiben, sondern auch die persönlichen Kontakte fehlten, die Gespräche, ein Lächeln.
Doch als vermeintlich alles ruhte, haben unsere Ehrenamtlichen mit Herzblut unermüdlich eine tolle Arbeit geleistet. Mit kreativen Ideen und großem Engagement haben sie den Kontakt zu den Sporttreibenden aufrechterhalten und wo es ging, sie zum Mitmachen animiert. Viele Sportler erhielten von ihren Trainern individuelle Trainingspläne. Auf unserer Homepage wurden verschiedene Übungsangebote, darunter auch Videos, eingestellt und zum Mitmachen eingeladen. Der sportliche Wettbewerb kam ebenfalls nicht zu kurz. Vergleichswettkämpfe, sogar mit anderen Vereinen, wurden mit Hilfe der sozialen Netzwerke ausgetragen. Darüber hinaus beteiligen wir uns aktiv an der Aktion „Wir halten zusammen“. Dort übernehmen Freiwillige Hilfs- und Lieferdienste für Menschen, die Unterstützung brauchen.

Hier wird deutlich, all diese engagierten Menschen kümmern sich um weit mehr als nur um den Sportbetrieb. An dieser Stelle sei all diesen ehrenamtlichen Helfern, Trainern, Übungsleitern, Betreuern, Expertenteams und den gewählten Mitgliedern in der Abteilungs- und Vereinsführung ganz herzlich gedankt.

Ob beim Breitensport oder im Wettkampf, am Spielfeldrand oder im Vorstandsamt: Leidenschaft, Zusammenhalt und Gemeinschaft zeichnet die Sportvereine aus.
Mehr Leidenschaft: Sportler, Helfer, Funktionäre, alle vereint die Leidenschaft für Sport im Verein. Die Leidenschaft, gemeinsam an Zielen zu arbeiten, die nächsten Aufgaben anzupacken und gemeinsam Erfolge zu erleben.
Mehr Zusammenhalt: Zusammenhalt entsteht nicht von allein. Zusammenhalt erfordert Toleranz, gegenseitiges Verständnis und die Bereitschaft, einander zu unterstützen. Gerade beim Sport und im Ehrenamt lässt sich wunderbar erleben, was mit Teamgeist alles zu schaffen ist.
Mehr Gemeinschaft: Durch unsere Angebote schaffen wir Orte, wo Menschen zusammenkommen und zusammenfinden. Werte wie Fairness, Toleranz, Respekt und Solidarität werden noch gelebt und gefördert. Angefangen bei den Kleinsten im Eltern-Kind-Turnen bis hin zu den Seniorensportgruppen.

Das alles wirkt auch in andere Bereiche des Lebens hinein und ist für unsere Gesellschaft wichtiger denn je. Sportvereine sind also weit „mehr“ als nach Schweiß riechende Umkleidekabinen und langatmige Mitgliederversammlungen. Getreu unserem Motto „Alle in Bewegung“ wollen wir auch weiterhin Menschen bewegen. Wir sind MEHR ALS SPORT.

Ich grüße alle ganz herzlich, denen der Sport am Herzen liegt und die das „Mehr“ in unserem Verein schätzen.

Harald Schuler, Vorstand Sport